Lyred

Mein Untertitel

Hallo, liebe Lyred-Freundinnen und -Freunde!

Wir sind wieder da! Mussten uns der neuen Technik anpassen, freuen uns, dass Sie auch wieder oder neu da sind!


 Es begrüßt Sie Felix Krax!

Felix Krax ballt Verse an, die er mit mehr oder weniger Umschweif aus dem Leben greift.Er ist ein drahtiger Typ mit grauen Schläfen. Mit federnden Schritten kommt er daher, grüßt nach links und rechts, immer voller Zukunftsfreude. Nun setzt er sich hin, wippt politikermäßig noch einmal  auf dem Stuhl nach, und präsentiert Ihnen, meine Damen und Herren, einen ersten Vers:


 

Urheber

Felix Krax, ein Urheber,

diesen Gedanken schon lange bedenkend,

ihm von Tag zu Tag

gesteigerte Aufmerksamkeit schenkend,

in ihn verstrickt, verwirkt, verwoben,

hat er ihn endlich ausgedrückt

und hiermit urgehoben!


 

Sie sehen, er ist schöpferisch, kulturpolitisch durchaus wertvoll. Aber auch außen- und innenpolitisch ist Krax beschlagen, lesen Sie selbst, geschätzte Leserin, geschätzter Leser:


 

Außen und innen

Ein Herr aus der Äußeren

und einer aus der Inneren Mongolei

teilten sich, da kein zweites da war,

das Frühstücksei.

Der Herr aus der Äußeren

aß das Äußere, das Weiße,

der aus der Inneren Mongolei

das Innere, das Gelbe, vom Ei.

Plötzlich, im Innersten äußerst bewegt,

erschien ihnen ihr Tun sinister:

war doch der Herr der Äußeren der Innen-

und der aus der Inneren Mongolei, der Außenminister.

Der Außenminister, gewohnt ins Innere der Staaten zu seh'n

und als Innenminister, im Staate stets aufs Äußerste zu geh'n,

hatte sie die Erkenntnis ereilt,

sie hätten das Ei irgendwie falsch geteilt.


 

Und ein Kind von Traurigkeit ist Krax schon gar nicht, so liegt ihm auch der Rheinische Humor eng am Herzen:


 

Fressen, gefressen

Felix Krax, der am Aschermittwoch einen Narren gefressen,

war plötzlich auf den Karneval versessen,

er rief: "Humpa, humpa, humpa, tätärääh",

stieg in die Bütt' und rezitierte Schmäh.

Dann tanzte er Cancan und Rock 'n Roll,

küsste die Mädchen und soff sich voll.

"Da sieht man", sagte einer, "wie das ist,

wenn man am Aschermittwoch einen Narren frisst."


 

Ja, und das Werkzeug des Beamten, wie sieht er das? Lesen Sie gespannt:


 

Stempeln und krempeln

Der Empel, vom vielen Aufdrücken erschöpft,

löste sich vom Stempel, indem er ihn geköpft.

Er wollte, um alles auf Erden,

selbst bedeutungsvoll werden,

wie seine Schwester, die leuchtende Ampel,

die sich einst gelöst aus der musischen Pampel.

So pries er sich am Markte an,

hoffend, dass man ihn gebrauchen kann.

Doch niemand wollte etwas 'Empel' nennen.

Da bereute er sein blutiges Trennen vom Stempel,

verband sich mit dem krächzenden 'Kr'

und lebt nun fort als nutzloser Krempel.


 

Vielleicht noch etwas Sportliches:


 

Laufen und wenden

Unter denen, die ferner liefen,

gab es einen Vifen:

Beim Startschuss drehte er um

und lief die Runde anders herum.


 

Als ihm auf der Gegengeraden

die anderen entgegen kamen,

deutete er ihnen, als sie ihn grüßten, 

dass sie sich in der Richtung irren müssten.


 

Und als sie ihn drüben wiedersah'n,

hub im Stadion Beifall an,

und einige, die auch 'unter ferner liefen',

dachten nach, über Krax, den Vifen.


 

Und bei den weiteren Begegnungen

machten auch sie Kehrtbewegungen,

gaben Tempo in das Bein

und liefen Kraxen hinterdrein.


 

Das Publikum fand's toll,

denn der Beifall schwoll.

So haben die restlichen zwanzig Runden 

spiegelbildlich stattgefunden. 


 

Falls Sie dieses Laufen zum Gehen animiert hätte, geneigte Leserin, geneigter Leser,  sei Ihnen ein letztes Verschen nachgeschmollt:


 

 

Laufen und fahren

Felix Krax, der schon oft im Leben den Laufpass bekommen,

hat sich das nie zu Herzen genommen.

Er sei, so sagt er, damit immer gut gefahren

und würde ihn deshalb sorgfältig aufbewahren.


 

Falls Sie nun aber "Felix Kraxens tätige Lyrik" vollständig lesen wollten, zahlen Sie beim Buchhändler oder bei Amazon, Libri, ...nur  5,99 €! BOOKS on DEMAND,         ISBN 9 783735793928. Lesen Sie ein Gedicht am Morgen oder eins vor dem Schlafengehen, Sie werden beglückt durchschnaufen! So sieht's aus:

                                                                                                                      


 

 


 


 


 


 


 


 


 


 

 

  Was hat es aber mit dem Hund auf sich, der ganz oben so fröhlich schaut?

Klicken Sie oben auf "Cyliax hieß Kraxens Hund ...", dort erfahren Sie Schönes!