Lyred

Mein Untertitel

Liebe Lyred-Freundinnen und -Freunde,
hier nun jeden Sonntag ein Gedicht aus
"Felix Kraxens tätige Lyrik"
.

 


Eilen und rufen

Felix Kraxen eilte, wo er auch hinkam, ein gewisser Ruf voraus.
Krax wollte wissen welcher, bekam’s aber nicht raus.
Da wandte er sich an den Rufer in der Wüste
und fragte ihn, ob er darüber etwas wüsste.
Der Rufer rief: „Es ist ein schlechter!“
und dass Krax sich bessern müsste.
Nun ja, es blieb bei diesem Ruf des Rufers in der Wüste.

Leben und hören

Felix Krax lebt in zwei Welten:
in einer bösen oft, in einer guten selten.
Doch meistens lebt er dazwischen,
wo Gut und Böse sich mischen.
Als er diese Weisheit niedergeschrieben,
war er irgendwie unzufrieden.
Schließlich hat ihn gestört,
dass er Ähnliches schon mal gehört.


Mit freundlichem Gruß, Euer HED.